magazine
Was ist ein Minecraft-Server?

Was ist ein Minecraft-Server?

Sie können Minecraft, das Spiel, solo oder in einer Multiplayer-Umgebung spielen. Um im Mehrspielermodus zu spielen, müssen Sie über das Internet oder ein lokales Netzwerk eine Verbindung zu einem Computer herstellen. Der andere Computer, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten, wird als Minecraft-Server bezeichnet. Lass uns mehr lernen.

Der andere Server, mit dem Sie eine Verbindung herstellen, hilft den Spielern, das Spiel mit anderen Spielern zu spielen. Dieser Server kann Zehntausende von Spielern gleichzeitig bedienen.

Wenn Sie eine Verbindung zu diesem Server herstellen möchten, müssen Sie zu den Multiplayer-Einstellungen des Spielmenüs gehen und auf die Option “Server hinzufügen” klicken. Geben Sie den gewünschten Namen und die gewünschte Adresse ein. Hier ist es eine gute Idee, den Domainnamen anstelle der IP-Adresse zu verwenden, da sich die IP-Adressen ständig ändern und in Zukunft Verwirrung stiften können.

Heute können Sie mit Minecraft die Minecraft-Serversoftware installieren. Und dafür müssen Sie auch kein Minecraft-Konto erwerben. Das Problem ist jedoch, dass auf den meisten Servern eine geänderte Version der Anwendung ausgeführt wird, z. B. Spigot. Diese App ermöglicht benutzerdefinierte Plugins, die verschiedene Funktionen bieten. Diese Funktionen ermöglichen spezielle Spiele und Berechtigungen.

Sie können auch Ihren eigenen Server in Ihrem Zimmer starten. Die Leute werden das Spiel auf Ihrem Server spielen. Wenn Sie jedoch möchten, dass Menschen aus anderen Teilen der Welt mit Ihnen spielen, empfehlen wir Ihnen, Port 25565 zu öffnen.

Hier muss man vorsichtig sein. Sobald Sie an die Öffentlichkeit gehen, ist Ihr Server auch anfällig für Hacker. Sie können mit schlechten Absichten auf Ihren Server kommen. Befolgen Sie daher unbedingt die nachstehenden Anweisungen, wenn Sie auf der sicheren Seite bleiben möchten.

  1. Es ist besser, zuerst nur deine Freunde zuzulassen. Es ist jedoch auch riskant, da sie es möglicherweise mit jemandem teilen, den sie kennen. Aber es wird nicht so riskant sein, wie es auf der ganzen Welt zu teilen.
  2. Eine andere Möglichkeit besteht darin, eine „Whitelist“ zu erstellen, damit bestimmte Personen eine Verbindung herstellen können. Niemand kann eine Verbindung zu Ihrem Server herstellen, außer Personen, die auf der Whitelist stehen. So können Sie auf einfache Weise auf der sicheren Seite bleiben.
  3. Sie können regelmäßige Sicherungen durchführen. In der Tat sollten Sie regelmäßige Backups durchführen. Auf diese Weise erhalten Sie im Katastrophenfall alles zurück. Im Idealfall ist es am besten, jede Stunde Backups durchzuführen.

Kurz gesagt, wenn Sie Minecraft mit Ihren Freunden oder anderen Benutzern auf der ganzen Welt spielen möchten, empfehlen wir Ihnen, die Tipps in diesem Artikel zu befolgen. Auf diese Weise können Sie Ihren Server vorbereiten und Ihren Server jederzeit sicher halten. Danach möchten Sie nicht, dass Ihre wichtigen Spieldaten beschädigt werden, insbesondere wenn Sie einen großen Server für Tausende von Spielern eingerichtet haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.