Wie man Kundenorientierung misst und eine kundenorientierte Kultur schafft

Was bedeutet Customer Centricity für Ihr Unternehmen? Einfach ausgedrückt bedeutet es, den Kunden an die erste Stelle zu setzen. Sie stellen die Bedürfnisse des Kunden über den kurzfristigen Umsatz und den Kundennutzen. Den Kunden bei allem, was Sie tun, in den Mittelpunkt zu stellen, ist einer der Schlüssel zum Erfolg. Im folgenden Artikel wird erläutert, wie Kundenorientierung gemessen werden kann, und es werden Beispiele für kundenorientierte Unternehmen vorgestellt. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Und denken Sie daran, Ihre Kunden sind Ihre Priorität.

Den Kunden bei allem, was Sie tun, in den Mittelpunkt stellen

Um Kunden zu gewinnen und zu halten, müssen Sie ihnen das Gefühl geben, im Mittelpunkt des Geschehens zu stehen. Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, besteht darin, wertvolle Online-Inhalte anzubieten. Unternehmen wie Lululemon, das hochwertige Yogakleidung herstellt, ergänzen ihre Produkte mit Trainingsleitfäden und Online-Yogakursen, um Menschen dabei zu helfen, motiviert und gesund zu bleiben. Tatsächlich sind 86 % der Käufer bereit, für ein großartiges Erlebnis einen höheren Preis zu zahlen. Darüber hinaus können kundenorientierte Marken die Gesamtausgaben der Verbraucher um 500 % steigern.

Als Unternehmen müssen Sie kundenorientierter werden, indem Sie Ihre Kunden und ihre Bedürfnisse verstehen. Den Kunden bei allem, was Sie tun, im Mittelpunkt zu halten, ist nicht einfach. Es erfordert von einem Unternehmen, sich selbst zu transformieren und seine Kultur zu ändern. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie ohne den Widerstand der Mitarbeiter erfolgreich sein werden. Um Kundenorientierung zu erreichen, müssen Sie Ihre Denkweise ändern, anstatt über Zahlen und Verkäufe nachzudenken und über das Kundenerlebnis nachzudenken.

Kundenorientierung messen

Die Messung der Kundenorientierung in einem Unternehmen kann Ihnen helfen, Ihren Erfolg zu messen. Es gibt mehrere Metriken, die Sie messen können, darunter Kundenzufriedenheit, Kundenabwanderung und Customer Lifetime Value. Diese Metriken können alle verwendet werden, um festzustellen, wie gut Sie die Kundenerwartungen erfüllen und Ihren Service verbessern. Die Kundenzufriedenheit ist eine wichtige Kennzahl, die es zu verfolgen gilt, da hohe Punktzahlen darauf hindeuten, dass Kunden zufrieden sind und Sie wahrscheinlich an Freunde und Familie weiterempfehlen werden. Die Kundenloyalität ist eine weitere wichtige Kennzahl, die es zu verfolgen gilt, da sie angibt, ob Kunden Ihr Unternehmen weiterempfehlen oder nicht. Weitere Informationen finden Sie hier: https://digitalleadership.com/de/bloggen/kundenorientierung/

Der Kundenzufriedenheitswert eines Unternehmens ist eine hervorragende Methode, um zu messen, wie schnell es auf Kundenbeschwerden und -anfragen reagiert. Diese Metriken können Ihnen dabei helfen festzustellen, ob Ihre Mitarbeiter und Kunden wirklich auf die Kundenbedürfnisse eingehen. Ein Unternehmen kann auch messen, wie kundenorientiert es ist, indem es sich die Zufriedenheit seiner Mitarbeiter und Kunden ansieht. Auf diese Weise können Sie erkennen, was für Ihre Kunden funktioniert und was nicht. Anschließend können Sie diese Metriken verwenden, um bessere Entscheidungen für Ihr Unternehmen zu treffen.

Schaffung einer Kultur der Kundenorientierung

Die effektivste kundenorientierte Kultur erfordert ein hochwertiges Kundenwertversprechen (CVP). Dazu gehört auch, die Mitarbeiter zu befähigen, kundenorientierte Entscheidungen zu treffen. Egal, ob es um Produkt- oder Serviceänderungen oder gar die Neugestaltung des gesamten Unternehmens geht, die Mitarbeiter müssen sich der Kundenzufriedenheit verschrieben haben. Hier sind einige Tipps, wie man eine solche Kultur schafft. Lesen Sie weiter, um einige der effektivsten Wege zu entdecken, um eine Kultur der Kundenorientierung zu schaffen.

Eine Kultur der Kundenorientierung erfordert, dass die Führung der Organisation die Bedeutung des Kunden versteht. Serviceprofis interagieren in der Regel 75 Mal pro Monat mit Kunden. Das bedeutet, dass einhundert technische Servicemitarbeiter fast siebentausend Möglichkeiten haben, das Kundenerlebnis aufzuwerten. Besserer Kundenservice führt zu höheren Umsätzen und Gewinnen. Diese Daten sind für jedes Unternehmen wertvoll. Während traditionelle Methoden zum Sammeln von Kundenfeedback Umfragen umfassen, sind neuere Methoden auf dem Vormarsch. Social-Media-Sites und Message Boards können verwendet werden, um die Gespräche zwischen Lieferanten und Kunden zu verbessern.

Beispiele für kundenorientierte Unternehmen

Es gibt viele Beispiele für kundenorientierte Unternehmen, aber was haben diese Unternehmen gemeinsam? Letztendlich liefern sie ein positives Kundenerlebnis. Kundenorientierung funktioniert nicht, wenn das Produkt nicht genug Wert liefert. Außerdem kann es nicht gelingen, wenn das Unternehmen sein Kernprodukt ignoriert. Strategische Ausrichtung ist der heilige Gral für Produktmanager, aber es wird nicht einfach sein. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie eine strategische Ausrichtung in Ihrem Unternehmen erreichen können.

Zappos ist ein Amazon-eigenes Schuhunternehmen. Obwohl E-Commerce für Schuhe seltsam zu passen scheint, tut Zappos alles in seiner Macht Stehende, um seinen Kunden gerecht zu werden. Ihre kostenlose Rückgaberichtlinie beseitigt das größte Hindernis für Online-Schuhkäufe. Zappos verbringt viel Zeit damit, seine Kunden zu recherchieren, was zu einer treuen Anhängerschaft und einem großen Marktanteil führt. Diese Unternehmen haben sich die kundenorientierte Denkweise zu eigen gemacht und ernten die Früchte.

Leave a Reply

Your email address will not be published.